I.C.S. Award geht an Alessandro Berger

Thomas Schauer (rechts) verleiht den I.C.S. Award an Alessandro Berger (links)

Alessandro Berger (links) freut sich über seinen I.C.S. Award

Bei der Absolventenfeier an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Hochschule München am 01. Juni 2017 verlieh Thomas Schauer, Geschäftsführer des I.C.S. e.V., den I.C.S. Award 2017 an Alessandro Berger. Der Student der Wirtschaftsinformatik, der drei Studienleistungen mit Excellent vorweisen kann, verbrachte über den DAAD ein Semester in Kanada an der Mount Royal University in Calgary.

Dort belegte Alessandro die drei Kurse Innovation and the Entrepreneurial Experience, Web I: Client Development und Information Technology and Society. Obwohl er die Themen der Vorlesungen „nicht so schwer wie in München“ fand, war er vom hohen Workload überrascht: „Man muss für jede Vorlesung Texte lesen und zusammenfassen, Assignments bearbeiten oder sich für Quizzes vorbereiten.“ Dafür fand er „schnell Anschluss an kanadische Studenten, da man in jedem Kurs wie in einem Projekt organisiert war.“

Am Campus lebte er in einer Vierer-WG an einer Residence, „da es am günstigsten war und ich so schneller in Kontakt mit Kanadiern kam." Für Ausflüge rund um Calgary empfiehlt er die Rocky Mountains zum Wandern, Mountainbiken und Skifahren. Zusammen mit Alessandro waren etwa 60 internationale Austauschstudenten an der Mount Royal University. Mit manchen hat er bis heute Kontakt. Ein Wiedersehen ist für den Sommer in Madrid geplant.

Sein Fazit: „Abschließend kann ich sagen, dass mir mein Auslandssemester in Kanada richtig gut gefallen hat. Ich habe neue Freunde rund um den Globus gefunden und konnte meine Persönlichkeit weiterentwickeln.“ Wir gratulieren unserem neuen Awardträger und wünschen ihm viel Erfolg für seinen anstehenden Bachelor-Abschluss!

Der I.C.S. Award zeichnet überdurchschnittlich gute Studierende für internationales Engagement im Studium aus und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 500.- Euro dotiert.