I.C.S. und vbci - Nachwuchs für die Chemiebranche

Im Herbst 2012 startet das I.C.S. Förderprogramm erstmals in den Fachrichtungen der Chemie und Kunststofftechnik an den Hochschulen in Nürnberg, München und Würzburg.  Unternehmen der Chemie- und Kunststofftechnikbranche können das Programm gezielt nutzen, um überdurchschnittliche Studierende nicht nur zu unterstützen, sondern diese auch praxisintensiv zu integrieren und nachhaltig für sich zu gewinnen.

Nur etwa die besten 20 Prozent der Studierenden eines Jahrgangs werden von den Fakultäten als Bewerber nominiert. Die Studierenden haben zu diesem Zeitpunkt die ersten Semester eindrucksvoll absolviert. Beteiligte Unternehmen können mit Kandidaten ihrer Wahl Förderverträge abschließen, die neben einer monatlichen Förderung v.a. intensive Praxisphasen im Unternehmen vorsehen. So verbringen die angehenden Absolventen mehr als die Hälfte der verbleibenden 1-2 Studienjahre bereits bei ihren späteren Arbeitgebern; für beide Seiten eine sehr attraktive Perspektive.

Unternehmen, die sich für Nachwuch im Bereich Chemie und Kunststofftechnik interessieren erhalten weitere Inforamtionen zum Modell und den zeitlichen Abläufen direkt vom I.C.S. Bitte wenden Sie sich per Email an Thomas Schauer.