Kathrin Witzlsperger erhält I.C.S. Award

Thomas Schauer (I.C.S. e.V.) und Kathrin Witzlsperger

Der I.C.S. Award 2016 an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Hochschule München wurde bei der Absolventenfeier an Kathrin Witzlsperger verliehen. Die Studentin des Studiengangs Scientific Computing, die eine der besten Studierenden ihres Jahrgangs ist, studierte bereits in Kanada und engagierte sich im Rahmen des vom Auswärtigen Amt und der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. geförderten Programms ‚kulturweit‘ in Costa Rica.

Bereits nach dem Abitur entschied sie sich für ein Jahr als Deutschlehrerin in Costa Rica an einer Schule mit anzupacken. Sie kümmerte sich neben dem Unterricht um die Organisation eines kleinen Deutschfestivals und arbeitete in der Schulbibliothek mit. Über dieses Jahr sagt sie: „Nach dem Abitur direkt für ein Jahr ins Ausland zu gehen, war eine große Herausforderung mit Höhen und Tiefen und hat mir dabei geholfen selbstbewusster zu werden und neue Sichtweisen zu entwickeln. Unter anderem hat mir diese Erfahrung gezeigt, dass wir für alle Möglichkeiten, die uns hier in Deutschland gegeben sind, besonders dankbar sein sollten.“

Im Studium entschied sie sich dafür, ein Auslandssemester an der University of Regina in Kanada zu absolvieren: „Dabei konnte ich nicht nur mein Englisch verbessern und meine Fachkenntnisse im Bereich der Mathematik sowie Informatik erweitern, sondern ein völlig anderes Universitätssystem kennenlernen und Freunde aus aller Welt gewinnen. Besonders spannend fand ich dabei die Interaktion der verschiedenen Kulturen und Einflüsse zu beobachten, da dies ja sehr typisch für Kanada ist.“

Wir gratulieren unserer neuen Awardträgerin und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg für den Werdegang!

Der I.C.S. Award zeichnet überdurchschnittlich gute Studierende für internationales Engagement im Studium aus und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 500.- Euro dotiert.